Kapstadt-Forum / Südafrika
Herzlich willkommen im KAPSTADT-FORUM!
Das Diskussions-Forum zum Informationsaustausch rund um Kapstadt.

Werde Mitglied im Kapstadt.Network, der deutschsprachigen Community in Südafrika
Kapstadt.Network

Zu Themen rund um Südafrika empfehlen wir unser spezialiertes "Südafrika-Forum"!

Positives und Negatives (Allgemein)

Battli @, Somerset West / RSA, Freitag, 12. Dezember 2014, 22:11 (vor 1017 Tagen)

Hallo Leute!
Wie immer, es gibt beides, ganz nahe beisammen. Zuerst zum Positiven:
Pass- und ID-SmartCard Beantragung am 18. November 2014 bei DAH in Cape Town. Das Prozedere mit den zwischenzeitlichen Wartezeiten - nun ja... Aber die Ausweise sollten in zwei Wochen bearbeitet sein. Da war ich ja mal gespannt! Am 28. November 2014 dann ein sms von DAH, die Abholungseinladung für Pass und ID! Dann mal hin und in der Halle sitzend drei Stunden auf den Aufruf gewartet (es waren bis zur Nummernziehung bereits 110 Abholer registriert). Dann aber recht schnell die Dokumente ausgehändigt bekommen und wieder den Weg nachhause angetreten. Wäre die Wartezeit nicht so immens ausgedehnt, man könnte das als durchwegs positiv einstufen.
Jetzt der Hammer: Die Konstellation ist etwas besonders in diesem Jahr. Der 16. Dezember ist ein Feiertag, der Day of Reconciliation. Weil der auf einen Dienstag fällt, wird der Montag gleich mitgenommen. Seit Mittwoch ist Schulferien allgemein und für alle (auch Privatschulen). Das ist nicht in jedem Jahr so. Also sind die „Huckepacks“ mit Trailer und Dachlasten schon seit Donnerstag, bzw. Mittwochabend unterwegs ins lange Wochenende. Weil dann nur noch wenige Tage bis zur nächsten Brücke übrig sind, macht man auf noch hektischer als sonst. Also bleiben Mittwoch und Donnerstag für Business, am Freitag sind die Leute eh nicht mehr ansprechbar, da MUSS man hinaus ins Grüne! Weil der 25. und der 26. (Boxing Day) ebenfalls Feiertage sind und der Freitag sowieso wieder nur halb bis gar nicht mit Arbeit versaut werden soll, ist eine Woche Funkstille! Dann ist Sylvester, an einem Montag, da lohnt es sich ja gar nicht was anzufangen. Dann kann man ab 3. Januar wieder einigermassen in die Vollen greifen. Also einfach drei Wochen Nada! Aber aufgepasst, erst eine Woche später beginnt die Normalität, dann sind die Builders Holidays vorbei und alle Schulen nehmen den Betrieb wieder auf. Wollte man in dieser Zeit was erreichen (egal was) wäre das einfach Fehlanzeige, Leerlauf. Das ist von meiner Sicht her recht negativ zu werten...
Manchmal sausen schon komische Gedanken durch die Birne - geht es euch auch so?
Cheers, Battli

Positives und Negatives

Jan-Peter, Samstag, 13. Dezember 2014, 08:28 (vor 1017 Tagen) @ Battli

Moin Beat,
nun biste richtiger Rentner mit richtigen Papieren und gönnst der arbeitenden Bevölkerung nicht diese tollen Ruhetage? :D

Aber danke für die Infos. Unsere Brut fängt Heute mit dem 1. Pärchen zur Kapreise an. Mittwoch kommt das 2. Pärchen mit Tochter. Wir folgen in einer Woche mit der anderen Enkeltochter und kurz danach der letzte "Offspring".

Dann also die engste Familie zu Weihnachten an einem Ort. Wann gab es das zuletzt? Vor 20 Jahren? In dieser Zusammensetzung eh noch nie.

Es war einer der Gründe von Fish Hoek nach Gordons Bay zu ziehen. Irgendwie muss man 9 Leute halbwegs komfortabel unterbringen können.

Also kann nach Deinen Informationen am Mittwoch oder Donnerstag das 2. Auto von der Werkstatt abgeholt werden. Dann ist unser Volk flexibler und das Bike muss nicht genutzt werden.

Ich warte noch auf Informationen zu den 6 jungen Männern, die mit gebundenen Händen zu Tode gesteinigt wurden. War es Gangs zuzuschreiben, aber die schießen doch lieber, vielleicht doch Selbstjustiz aus einem Township heraus?

Zuma hat ja nun bestätigt, daß die Probleme mit der Elektrizität der Apartheid anzuhängen ist. Schließlich wurde damals nur Strom für einen Teil der Bevölkerung erzeugt. Nun ist für sehr viele Leute mehr, nicht genügend da.
Wie war das, Madiba wurde vor gut 20 Jahren Chef im Land?
Da sind wir mal gespannt wie man in Zukunft vielleicht sogar für die gesamte Bevölkerung Strom zur Verfügung stellt.

In D hatte man angeblich zu viel davon, weil die Windgeneratoren wegen der Stürme zu viel Saft erzeugt haben. Wie idiotisch ist das denn?

Ich genieße Saukälte. Nostalgietour mit Danzig, Gotenhafen, Königsberg und noch einmal Gotenhafen. Auf dem Pregel gibt es schon ein wenig Eis.
Ich bitte um Verzeihung wegen der politisch unkorrekten Namen, aber wenn es um Historie geht, kommt man kaum daran vorbei. ;)

Pass auf den Pass auf.
Jan-Peter

PS Liebe den letzten Satz :cool:
PPS Na, habe ich es auch geschafft Positives und Negatives zu verbinden :P

--
Zitat aus dem Buch "DON'T PANIC!": Developed countries are, simply put, boring. I'd never live in a country where there is more chance of you killing yourself than someone else killing you. Jonathan Hoch, Johannesburg

Positives und Negatives

Jan-Peter, Samstag, 13. Dezember 2014, 16:41 (vor 1017 Tagen) @ Jan-Peter

Moin,
nun vielleicht nur Positiv:
Die Regierung hat beschlossen intensiv gegen die Energiekrise einzuschreiten. Man hat den Vizepräsidenten, Cyril Ramaphosa, zum Boss einer neuen Initiative erkoren.
Well, der Mann ist sehr reich und weiß wie man aus dem vermeintlichen Nichts etwas schafft.
Ich wünsche Ihm viel Erfolg. ;)

Das man zur ersten Linderung der Energiekrise die private Unterkunft des Chefs in Nkandla von der öffentlichen Stromversorgung abtrennt, ist nur ein Gerücht.

Obwohl da werden genügend Generatoren stehen. ;)
Jan-Peter

--
Zitat aus dem Buch "DON'T PANIC!": Developed countries are, simply put, boring. I'd never live in a country where there is more chance of you killing yourself than someone else killing you. Jonathan Hoch, Johannesburg

Positives und Negatives

Battli @, Somerset West / RSA, Sonntag, 14. Dezember 2014, 09:10 (vor 1016 Tagen) @ Jan-Peter

Hallo Jan-Peter!
Kannst du mich noch etwas näher aufklären betreffend der Feststellung? Gerne auch per PN:
"Also kann nach Deinen Informationen am Mittwoch oder Donnerstag das 2. Auto von der Werkstatt abgeholt werden. Dann ist unser Volk flexibler und das Bike muss nicht genutzt werden."
Brauchst du einen weiteren fahrbaren Untersatz?

"Ich warte noch auf Informationen zu den 6 jungen Männern, die mit gebundenen Händen zu Tode gesteinigt wurden. War es Gangs zuzuschreiben, aber die schießen doch lieber, vielleicht doch Selbstjustiz aus einem Township heraus?"

Dass es hin und wieder eine Meldung in die Presse schafft, die wahrscheinlich ob der Brutalität schockt, ist nicht zu vermeiden. Die Menschheit lernt einfach zu langsam oder gar nicht... Auch ist das nicht das erste Mal! Den Townships näher stehende Personen meinten, das sei eine Strafaktion gegenüber Kleinkreditnehmern, die ihre Geld-Schulden über längere Zeit nicht beglichen haben.

Cheers, Battli

Positives und Negatives

Jan-Peter, Sonntag, 14. Dezember 2014, 09:41 (vor 1016 Tagen) @ Battli

Moin Beat,
benötige kein weiteres Fahrzeug. Der Kauf des Jeep hatte 2 Hintergründe. Wollte wie peinlich geschehen nach Namibia und gleichzeitig neben dem 7 Sitzer ein zweites Fahrzeug für die Familie. Wollte den Jeep zwischenzeitlich in GB "storen", aber die sind ausgebucht.
Fand dann ein "Storage" an der N2 Somerset. Aber ein richtiger Chrysler Service war mir wichtiger. Habe nun sehr viel Geld in die Kiste gesteckt und hoffe auf Gegenliebe.
Was später kommt? Mal schauen. Ein Bestattungsunternehmer wollte den 7-Sitzer an der Tankstelle kaufen. Irgendwie komisch wenn Jemand meint ich fahre mit einem potentiellen Leichenwagen spazieren.

Egal, kommende Woche können 2 der Söhne den Jeep abholen und sind ausreichend mobil. Habe nur eindringlich darauf hingewiesen einer säuft Bezin und der Andere Diesel.

Enjoy
Jan-Peter

--
Zitat aus dem Buch "DON'T PANIC!": Developed countries are, simply put, boring. I'd never live in a country where there is more chance of you killing yourself than someone else killing you. Jonathan Hoch, Johannesburg

RSS-Feed dieser Diskussion
Kapstadt / Südafrika - Gästehäuser, Hotels, Mietwagen, Reiseangebote, Safaris, Touren
Powered by Kapstadt.de & My Little Forum