Kapstadt-Forum / Südafrika
Herzlich willkommen im KAPSTADT-FORUM!
Das Diskussions-Forum zum Informationsaustausch rund um Kapstadt.

Werde Mitglied im Kapstadt.Network, der deutschsprachigen Community in Südafrika
Kapstadt.Network

Zu Themen rund um Südafrika empfehlen wir unser spezialiertes "Südafrika-Forum"!

Respekt (Allgemein)

Reinhold @, Freitag, 26. Dezember 2014, 07:13 (vor 938 Tagen)

Seit ein paar Wochen fahre ich hier durch die Locations, um meinen Kohl und Spinat direct vom Bakkie zu verkaufen. Anfangs war ich sehr, sehr skeptisch: Niemand wird von einem Weissen Kohl kaufen! (gefangen in meinen Vorurteilen) “No, Boss, you are wrong. We are in the new South Africa, you sit in the front and hoot, we in the back and shout” (Sissis (junge Frauen) erklaeren einem weissen Tata (old man) wie es laeuft. Na, Klasse, jetzt bist schon nicht mehr der Herr im eigenen Haus). Was soll ich sagen, Leute? Es funktioniert, es macht riesig Spass, keiner guckt mich schraeg an, keiner will mir an die Gurgel (mir kommt die Erinnerung, als mein Nachbar mir vor zig Jahren sagte: Reinhold, fahre niemals in die Location. Da wirst du wegen 20 Rand gemeuchelt). Einmal muessen wir eine kleine Pause einlegen, weil wir in ein Fest geraten sind und unbedingt das Fleisch probieren sollen, aus riesigen Poiki ? pots. Alles, einfache, freundliche Menschen. Der Gastgeber vergewisserte sich nur, ob ich meinen Bakkie auch geschlossen haette.
Gestern war ich bei der Familie einer meiner Arbeiterinnen zum Weihnachtsessen eingeladen. Es hat super geschmeckt (Huehnchen in Oel geroestet, Kartoffelsalat, Macaroni mit Fisch, Rote Beete). Keine Maenner, nur Frauen mit kleinen Kindern (der Mann der Mutter meiner Arbeiterin ist vor 2 Jahren gestorben). Es war eine sehr entspannte Atmosphaere, offenes Haus, Kommen und Gehen, Gott sei Dank nur 2 besoffene Maenner, die mich um 10 Rand anbettelten – vergeblich. Und immer wieder diese herzlichen Kinder, die mich zum eigentlichen Punkt meiner Ausfuehrung bringen: Es ist so, so einfach und doch gleichzeitig so schwer, sich gegenseitig zu respektieren. Wenn wir doch Alle nur so unvoreingenommen sein koennten wie diese Kleinen? Deswegen macht es mir immer wieder Freude, diese lachenden und freundlichen Gesichter zu fotografieren.
Frohe Weihnachten
Reinhold
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]
[image]

Respekt

Holgi, Samstag, 27. Dezember 2014, 06:52 (vor 937 Tagen) @ Reinhold

Hallo Reinhold,

danke für diesen ehrlichen Bericht und die tollen Bilder.
Das Lesen hat Spass gemacht.

Für diese neue Geschäftsidee wünsche ich viel Erfolg und hoffe, dass Du viele interessante neue Bekanntschaften schließen kannst und noch weiter in den südafrkanischen Alltag eintauchen kannst, als Du es ohnehin schon tust.

Gruß
Holgi

P.S. Wie wäre es mit dem gleichen Respekt gegenüber ALLEN hier im Forum? Denk mal drüber nach....

Respekt

Jan-Peter, Samstag, 27. Dezember 2014, 10:39 (vor 937 Tagen) @ Reinhold

Moin,
auf dem 1. Bild fällst Du als Weihnachtsmann mit roter Mütze in der Umgebung gar nicht auf. :D ;)

Ich denke diese großartigen Momente erlebt man immer wieder in Südafrika. Man sollte das jedem Fremden erzählen.

Vor gut 2 Jahren bin ich zuerst in der Gruppe und dann mit einem Freund von Kapstadt aus über Windhoek, Swakopmund, nach Rundu in den Caprivi Zipfel zu den Victoria Fällen und zurück via ZIM, Botswana, nach Kapstadt gefahren.
Gut auf der Harley sieht man hier eh fast nur lachende Gesichter, aber wir haben auch sonst nur freundliche Menschen, Kleine wie Grosse, getroffen.
Es ist einfach toll.

Respekt
Jan-Peter

--
Zitat aus dem Buch "DON'T PANIC!": Developed countries are, simply put, boring. I'd never live in a country where there is more chance of you killing yourself than someone else killing you. Jonathan Hoch, Johannesburg

Respekt

Reinhold @, Sonntag, 28. Dezember 2014, 16:33 (vor 936 Tagen) @ Jan-Peter

JP,
wenn ich jemals Respekt gegenueber dir vermissen liess, so ist das einzig meiner Unzulaenglichkeit aus einer momentanen Stimmung heraus zuzuschreiben. Auf jeden Fall weiss ich, dass du ein grosser Freund Suedafrikas bist, genauso wie ich, wenn auch diese Zuneigung zu diesem Land manchmal auf eine grosse Probe gestellt wird, bei mir wie bei dir.
Reinhold

Respekt

Jan-Peter, Montag, 29. Dezember 2014, 07:12 (vor 935 Tagen) @ Reinhold

Moin,
ich habe Südafrika 1968/69 ein wenig kennen gelernt.
Man sah fast täglich Robben Island. Hatte nie von Nelson Mandela gehört.

Weil ich Afrikaans falsch interpretierte, saß ich häufig, besonders in Durban, in einem Park auf einer Bank auf einer Seite um mit Farbigen zu sprechen. Wollte etwas zu der Apartheid hören von den Betroffenen auf der anderen Seite dieser komischen Gesetzgebung.
Auf so einer Parkbank fand sich damals das Englische: whites only.
Dazu das Afrikaanse: net blankes.
Nun gut, whites only war klar. Blankes war leicht mit weiß zu übersetzen.
Mein Fehler war das net. Ich machte daraus eine Art nein. Nur später in der Schule bekam ich mit, net wird mit nur übersetzt.
Ich habe also häufig auf der englischen Seite so einer Parkbank gesessen und vergeblich auf ein Gespräch mit Farbigen gehofft. Das man alle Bänke nur für Weisse reserviert hatte, kam mir nicht in den Sinn.

Im Beruf habe ich später mit Westafrikanern zusammen gearbeitet. Im abendlichen Gespräch waren diese Leute, meist aus Ghana, immer verblüfft mich als großen Freund Südafrikas zu hören. Ich war der am wenigsten rassistische Mitarbeiter an Bord. How come? Man hatte mir in Südafrika Respekt vor anderen Hautfarben beigebracht. So komisch das für einige Menschen heute klingen mag.

Als Kind eines aus der Heimat vertriebenen Vaters hat man vielleicht ein wenig mehr Sensibilität, wenn es um Fremdenhass geht. Ganz ohne andere Hautfarbe.

Probleme mit dem heutigen Südafrika sollte jeder politisch denkende Mensch immer haben. Zuma sagte jetzt - Gott sollte seinen Sohn wieder zu uns schicken. Es gibt viel mehr Sünde als damals. Heute würden wir Ihn nicht kreuzigen. Ist der Typ so dämlich, oder schätzt er seine Zuhörer nur als Superhirnis ein?

Ich habe aber mehr Probleme mit vielen Eigenheiten vieler Mitbürgern in Deutschland. Obwohl das sehr pauschaliert und vielleicht dumm ist.
Aber nun schon viele Jahre bin ich kaum noch dort, wenn nicht auf See.
Ein wenig liegt es auch daran, dass ich mit zunehmendem Alter zur Fauna neige und dementsprechend mehr Sonne zum Leben benötige.

Shit, das ist viel zu viel von mir:D
Jan-Peter

--
Zitat aus dem Buch "DON'T PANIC!": Developed countries are, simply put, boring. I'd never live in a country where there is more chance of you killing yourself than someone else killing you. Jonathan Hoch, Johannesburg

RSS-Feed dieser Diskussion
Kapstadt / Südafrika - Gästehäuser, Hotels, Mietwagen, Reiseangebote, Safaris, Touren
Powered by Kapstadt.de & My Little Forum